Zierlauch Samen

Wir haben das erste Mal Zierlauch-Samen geerntet und wollen diese nun statt neuen Zwiebeln rund um unser Haus verwenden. Da die Zierlauch-Samen „Kaltkeimer“ sind, sind wir so vorgegangen…

Die Zierlauch Samen sind schwarz und unregelmässig geformt. Wie ich gesehen habe, sind sie auch nur selten im Internet erhältlich. Viel verbreiteter sind die Zwiebeln. Ich wollte jedoch wissen, ob und wie ich die Samen verwenden kann. Geerntet sind diese relativ einfach, nachdem die Blüte verblüht ist. Sie säen sich auch gerne selber aus. Etwas sollte man jedoch beachten: Erst nach drei Jahren blüht der Zierlauch das erste Mal.

Zierlauch in unserem Garten. Ein beliebter Treffpunkt für Bienen.
Samen: Schwarz und schrumplig
Getrocknete Blüte, aus der die Samen gewonnen wurden.

Da es sich um Kaltkeimer handelt, die erst keimen wenn es mehrere Tage kälter als 10 Grad war, werden sie am besten kurz nach der Ernte auch wieder gesät. Am besten etwa 1cm unter der Oberfläche in lockerem Boden mit etwas Mist/Komposterde gedüngt. Der Erfolg ist meist eher bescheiden und die Eigenschaften können von der Mutterpflanze abweichen. Die Keimdauer beträgt ungefähr drei Monate. Im Freiland ist zwischen März und April die beste Zeit um die Samen zu verteilen.

Generell werden eher die Zwiebeln vermehrt, da dies einfacher ist. Darum findet man auch selten Samen im Handel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*